Ben Roethlisberger hat sich bereit erklärt, seinen Vertrag bei den Pittsburgh Steelers zu ändern, damit das Team unter das Salary Cap kommt. Das vermeldet die "Associated Press".

Von den Änderungen sollen allerdings weder die Laufzeit noch die Konditionen des Arbeitspapiers betroffen sein. Der Quarterback hatte 2008 einen Acht-Jahresvertrag für 102 Millionen Dollar (71 Millionen Euro) unterzeichnet.

Wie Roethlisbergers Agent angab, war der Klub auf seinen Star-Quarterback zugekommen, um mit der Vertragsänderung das Gehalt umzuschichten. Zum Trainingsauftakt waren die Steelers rund 10 Millionen Dollar (sieben Millionen Euro) über dem Salary Cap.

Aus Spargründen wurden daher bereits Max Starks, Flozell Adams und Antwaan Randle El aus ihren Verträgen entlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel