Die Indianapolis Colts haben ohne Peyton Manning auch ihr drittes Vorbereitungsspiel verloren.

Gegen die Green Bay Packers setzte es eine 21:24 (0:7,14:3,0:3,7:11)-Heimschlappe.

Der Star-Quarterback der Colts befindet sich aufgrund der Nachwirkungen seiner Nackenverletzung nach wie vor auf der Verletztenliste und droht zum Saisonstart auszufallen.

Gegen den aktuellen Super-Bowl-Champion zeigte sein Backup Curtis Painter (121 Yards, zwei Touchdowns) seine beste Leistung der Preseason.

Green Bays Spielmacher Aaron Rodgers (19 von 23 für 207 Yards) nähert sich schon wieder seiner Bestform, aber Ersatzmann Graham Harrell bescherte dem Traditionsteam den späten Erfolg.

Mit einem Touchdown plus Two-Point-Conversion sorgte er 35 Sekunden vor Schluss für den Ausgleich. Nach erfolgreichem Onside-Kick brachte Harrell den Angriff in Field-Goal-Reichweite, und Kicker Mason Crosby vollendete zum späten Sieg der Packers.

Außerdem bleiben die St. Louis Rams nach dem 14:10 (14:0,0:3,0:7,0:0) bei den Kansas City Chiefs weiter ungeschlagen.

Quarterback Sam Bradford - der letztjährige Offensiv-Rookie des Jahres - sorgte mit zwei Touchdown-Pässen bereits früh für klare Verhältnisse. Die Chiefs fanden im Angriff kaum Mittel gegen die starke Verteidigung der Rams.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel