Ex-Champion New Orleans Saints zeigt sich zwei Wochen vor dem Saisonstart der NFL in guter Form. Bei den Oakland Raiders siegte die Mannschaft von Trainer Sean Payton mit 40:20.

Herausragend beim Super-Bowl-XLIV-Sieger war Quarterback Drew Brees. Der Spielmacher brachte 15 seiner 23 Pässe für 189 Yards an den Mann und führte sein Team bei allen drei Angriffsserien, bei denen er auf dem Feld stand zu Punkten.

Die Running Backs Mark Ingram und Pierre Thomas schlossen die Angriffe zum 7:0 und 14:7 jeweils durch 1-Yard-Läufe in die Endzone ab. Im zweiten Viertel erhöhte Kicker Garrett Hartley zwischenzeitlich auf 17:7.

Die Raiders kamen durch Derek Hagans Touchdown-Catch zum 7:7, Taiwan Jones 22-Yard-TD-Lauf und Kicker Sebastian Janikowski zu einer 20:17-Führung, ehe Brees-Ersatz Chase Daniel Troy Humphrey und Adrian Arrington (24:20) zweimal für Touchdowns (40:20) bediente. Joique Bell hatte per 1-Yard-Run auf zwischenzeitlich auf 32:20 erhöht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel