Die Play-off-Hoffnungen der New York Jets um Star-Quarterback Brett Favre haben einen herben Dämpfer erhalten. Im Spiel bei den Seattle Seahawks verlor das Team von der Ostküste 3:13.

Da die AFC-East-Konkurrenz, die Miami Dolphins und die New England Patriots, ihre Spiele gewannen, können die Jets nicht mehr aus eigener Kraft die K.o.-Runde erreichen.

Ausgerechnet Routinier Favre war mit zwei Interceptions maßgeblich an der Pleite beteiligt. Die einzigen Punkte holten die Jets in ihrer ersten Angriffsreihe durch Kicker Jay Feely.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel