Albert Haynesworth hat einen neuen Klub gefunden.

Nur einem Tag nachdem ihn die New England Patriots entlassen hatten unterschrieb der Defensive Tackle bei den Tampa Bay Buccaneers.

Dort soll der ehemalige Superstar Gerald McCoy ersetzen, der sich am vergangenen Spieltag den rechten Bizeps gerissen hatte und bis Saisonende ausfällt.

Nach dominanten Jahren in Tennessee bekam Haynesworth in Washington einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag, erfüllte aber nie die Erwartungen.

Durch chronische Lustlosigkeit sowie mangelnde Fitness erwarb er sich den zweifelhaften Spitznamen "Fat Albert" und wurde vor dieser Spielzeit nach New England weitergereicht.

Auch bei Sebastian Vollmers Team konnte sich der 30-Jährige nicht durchsetzen. Zudem wurde er unlängst auf Rang vier der unbeliebtesten NFL-Profis gewählt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel