Ndamukong Suh wird den Detroit Lions im Kampf um die Playoff-Plätze in den zwei Partien nicht zur Verfügung stehen.

Der Defensive Tackle wurde von der NFL für seinen Tritt bei der 15:27-Niederlage gegen die Green Bay Packers gegen den am Boden liegenden Evan Dietrich-Smith gesperrt. Zudem erhält der Nummer-zwei-Pick von 2010 für diesen Zeitraum kein Gehalt, was 164.000 Dollar entspricht.

In den beiden anstehenden Begegnungen treffen die Lions auf die New Orleans Saints und die Minnesota Vikings. Suh und die Lions haben drei Tage Zeit, um gegen die Sperre Protest einzulegen.

Suh war in den vergangenen Monaten immer wieder durch unsportliches Verhalten aufgefallen und hatte zahlreiche Geldstrafen zahlen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel