Die Detroit Lions haben sich auf ewig ihren Eintrag in den NFL-Annalen gesichert. Stolz wird das Team um Quarterback Dan Orlovsky darauf jedoch nicht sein.

Die Lions sind das erste Team, das jedes der seit 1978 eingeführten 16 Regular-Season-Games verloren hat.

Eine 21:31-Schlappe bei den Green Bay Packers besiegelte den historischen Negativrekord. Detroit hat damit saisonübergreifend die letzten 17 Partien verloren.

Das ist die fünftlängste Pleitenserie in der NFL-Historie.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel