Die New England Patriots aus der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL haben sich als bestes Team der AFC durchgehenden Heimvorteil in den Playoffs gesichert.

Gegen den Divisions-Rivalen Buffalo Bills verschlief der dreimalige Super-Bowl-Champion ohne den weiterhin angeschlagenen Sebastian Vollmer am letzten Spieltag zwar das erste Viertel völlig, drehte dann aber den 0:21-Rückstand in einen letztlich souveränen 49:21-Erfolg.

Mann des Spiels war einmal mehr Patriots-Quarterback Tom Brady, der drei Touchdown-Pässe warf, sich aber bei New Englands achtem Sieg in Serie auch eine Interception leistete.

Die New Orleans Saints demonstrierten ebenfalls ihre Stärke und gewannen ihr 8. Spiel in Folge.

Gegen die Carolina Panthers gelang den Saints ein lockerer 45:17 (24:17)-Erfolg, Quaterback Drew Brees warf dabei fünf Touchdown-Pässe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel