Der 46. Super Bowl hat in den USA einen neuen TV-Rekord aufgestellt.

111,3 Mio Zuschauer in den USA sahen den Sieg der New York Giants gegen die New England Patriots (21:17) am Bildschirm. Das ist die beste Quote der amerikanischen Fernsehgeschichte. Allerdings lag das Finale 2012 nur knapp über dem letztjährigen. Das hatten 111,0 Mio Menschen verfolgt.

Auch im Internet sprengte der Super Bowl Rekorde: Laut Twitter-Blog gingen bei den entscheidenden drei Minuten des Finales 10.000 Meldungen pro Sekunde bei Twitter ein.

Der bisherige Rekord stand bei 9.000 pro Sekunde bei der Schwangerschafts-Bekanntgabe von Beyonce bei den MTV VMA im August 2011.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel