Tight End Jake Ballard von Super-Bowl-Champion New York Giants hat sich im Finale der NFL einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

Das ist das Ergebnis einer Kernspinuntersuchung, die zwei Tage nach dem 21:17 gegen die New England Patriots mit dem deutschen Tackle Sebastian Vollmer durchgeführt wurde.Ballard hatte die Verletzung in der zweiten Hälfte erlitten, wollte aber unbedingt weiterspielen.

Bei einem Test am Spielfeldrand zeigte sich allerdings schnell, dass das Knie instabil war. Der 24-Jährige ging nach einem kurzen Sprint hinter der Bank unsanft zu Boden.

In Travis Beckum hatte sich ein weiterer Tight End der Giants bereits in der ersten Halbzeit des Endspiels die gleiche Verletzung zugezogen. Die Giants hatten am Sonntag in Indianapolis zum vierten Mal in der NFL triumphiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel