Kaum ist die NFL-Saison vorbei hat Commissioner Roger Goodell mit heftiger Kritik zu kämpfen.

Roddy White von den Atlanta Falcons attackiert den Boss der Liga wegen seines Gehaltes, das ihm am Ende seines aktuellen Vertrages 20 Millionen Dollar pro Jahr einbringen wird.

"Wie zur Hölle kann man einem Typen 20 Millionen zahlen, der nicht rennen, tacklen oder fangen kann. Die NFL macht offenbar verdammt viel Profit. Die Spieler machen die Liga zu dem, was sie heute ist", twitterte der Star-Receiver.

Bereits während des Lockouts 2011 hatten einige Spieler Goodell angegriffen. White unterschrieb 2009 einen 50-Millionen-Dollar-Vertrag bei den Falcons.

Atlantas Besitzer Arthur Blank gehörte zum Komitee, das Goodells Vertragsverlängerung bis 2018 absegnete.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel