Tom Martinez, langjähriger Mentor und Football-Trainer von Star-Quarterback Tom Brady, ist an seinem 66. Geburstag gestorben. Martinez erlitt im Krankenhaus der Universität von Kalifornien in Los Angeles (UCLA) während der Dialyse einen Herzinfarkt.

Dem erfahrenen Coach sollte möglichst bald eine neue Niere implantiert werden, nachdem es in Folge seiner Diabetes-Erkrankung zu Komplikationen gekommen war.

Brady, Spielmacher der New England Patrios aus der NFL und Teamkollege von Sebastian Vollmer, hat mehr als 20 Jahre mit Martinez zusammengearbeitet. "Ich bin tieftraurig über den Tod meines Trainers, Mentors und Freundes.

Seine unbezahlbare Unterstützung wird niemals vergessen werden und in meinem Leben eine bleibende Bedeutung haben. Sein Vermächtnis in Sachen Engagement, Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit wird für immer weiter leben", schrieb der dreimalige Super-Bowl-Gewinner Brady bei Facebook.

"Tom war ein fantastischer Kerl", sagte Bradys Vater, Tom Brady senior. Sein Sohn und Martinez seien "Seelenverwandte" gewesen. Auch die Patriots trauern nach dem tragischen Tod des Trainers.

"Wir sprechen seiner Familie und allen, die er in seiner unglaublichen Karriere betreut hat, unser aufrichtiges Beileid aus", ließ der Super-Bowl-Teilnehmer über Twitter verlauten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel