Peyton Mannings Tour quer durch die NFL geht weiter.

Nach Zwischenstopps bei den Denver Broncos und Arizona Cardinals traf sich der umworbene Star-Quarterback nun laut "ESPN" mit den stark interessierten Miami Dolphins.

Der neue Head Coach Joe Philbin und Offensive Coordinator Mike Sherman sprachen mit dem 35-Jährigen über ein Engagement.

In keinem der Treffen wurde bisher über Vertragsinhalte verhandelt.

Manning war von den Indianapolis Colts nach 14 Jahren entlassen worden und arbeitet aktuell an seinem Comeback nach einer Reihe von Nackenoperationen.

Auch die Tennessee Titans stehen noch auf Mannings Reiseliste. Dort spielte Manning einst am College und ist im gesamten Staat sehr beliebt.

"Ich will Manning", sagte Titans-Eigentümer Bud Adams am Wochenende dem "Tennessean".