Michael Irvin, dreimaliger Super-Bowl-Gewinner mit den Dallas Cowboys, hat seiner Popularität möglicherweise sein Leben zu verdanken.

An einer roten Ampel ließ der Fahrer im Auto neben ihm die Scheibe herunter, Irvin blickte in den Lauf einer Pistole.

"Sein Beifahrer hat ihm dann zugeraunt: Hey, das ist Michael Irvin, lass ihn in Ruhe", sagte der geschockte Football-Star der Polizei. Der geplante Überfall endete als Plausch über die aktuelle Situation der Cowboys.

"Als die Ampel auf Grün sprang, fuhr der Typ mit quietschenden Reifen weg."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel