Die Philadelphia Eagles können beim NFC-Finale gegen die Arizona Cardinals wieder auf Running Back Brian Westbrook zählen.

Allerdings ist der 29-Jährige, der im letzten Jahr mit 2.104 erlaufenen und erfangenen Yards Platz eins in der NFL belegte, noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte.

Derzeit kann der humpelnde Star wegen mehrerer Verletzungen nicht jedes Training mitmachen.

"Es ist frustrierend, wenn man nicht bei 100 Prozent ist. Aber ich kann tun was nötig ist, um dem Team zu helfen", will Westbrook unbedingt spielen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel