Im Monday Night Game des 15. Spieltags in der NFL wollen die New York Jets ihre letzte Chance auf die Playoffs wahren.

Sollte bei den angeschlagenen Tennessee Titans kein Sieg herausspringen, dann ist die Spielzeit der Jets (Bilanz: 6-7)bereits zwei Spieltage vor dem offiziellen Saisonende vorbei.

Für Tennessee hingegen geht es mit einer Bilanz von vier Siegen bei neun Niederlagen nur noch um die Goldene Ananas.

Coach Rex Ryan hat die Jets aber nicht nur mit der möglichen Postseason im Januar motiviert, sondern dem Team um Quarterback Mark Sanchez auch noch einmal die letzte Montags-Vorstellung im landesweiten Fernsehen vorgeführt: das Thansksgiving-Debakel gegen die Patriots.

Die 19:49-Klatsche ist den New Yorkern auch trotz der zwei darauf folgenden Siege immer noch sehr peinlich, Jets-Maskottchen und Edel-Fan Feuerwehrmann Ed hält seinen Stadionboykott auch weiterhin aufrecht.

Für den gebeutelten Jets-Spielmacher Sanchez, der seit dem New-England-Spiel keinen Touchdown-Pass mehr anbrachte, gibt es gegen die Titans eventuell ein neues Ziel.

New York verpflichtete unter der Woche Wide Receiver Braylon Edwards, der von Seattle auf die Waiver-Liste gesetzt wurde.

Bei Tennessee, das die Playoffs im vierten Jahr hintereinander verpassen wird, fehlt Tight End Jared Cook verletzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel