Das Rätselraten um Tom Bradys Verletzung geht weiter. In einem Radiointerview dementierte der Quarterback der New England Patriots die Aussagen seines Trainers, wonach sich sein Fuß entzündet habe.

Worum es sich stattdessen handelt, sagte er jedoch nicht. Der 31-Jährige betonte lediglich, dass die alte Knöchelverletzung, die ihm in der vergangenen Super Bowl zu schaffen gemacht hatte, nicht wieder aufgebrochen sei.

"Nein, es ist nicht dasselbe", so Brady, der davon ausgeht, zum Saisonstart am 7. September gegen Kansas wieder fit zu sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel