Wegen unerlaubten Waffenbesitzes ist Marshwan Lynch zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Running Back der Buffalo Bills muss außerdem 80 Stunden Sozialdienst leisten.

Lynch, der 2008 mit einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht für Schlagzeilen gesorgt hatte, war im Februar vorübergehend verhaft worden, weil der 22-Jährige mit zwei weiteren Männer in einem stehendem Fahrzeug mit laufenden Motor einer Polizeistreife aufgefallen und bei der Durchsuchung des Autos eine geladene Waffe und Marihuana gefunden worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel