Titelfavorit Denver Broncos hat seine Ambitionen auf die Super-Bowl-Teilnahme am zweiten Spieltag untermauert.

Angeführt von Superstar Peyton Manning entschied die Truppe aus den Rocky Mountains das Duell mit Mannings Bruder Eli und den New York Giants mit 41:23 (10:9). Für Peyton war es im sogenannten "Manning Bowl" der dritte Erfolg im dritten Spiel gegen seinen Bruder.

Für Denver war es das zweite Punktefestival nach dem 49:27-Auftakt gegen Titelverteidiger Baltimore Ravens am 1. Spieltag.

Während der ältere der beiden Mannings mit zwei Touchdown-Pässen eine solide Leistung zeigte, leistete sich Bruder Eli gleich vier Interceptions.

Entscheidender Akteur auf dem Spielfeld war Running Back Knowshon Moreno. Der 26-Jährige erlief 93 Yards und lief dabei zweimal in die Endzone.

Denver führt mit zwei Siegen die AFC West an, die Giants warten in der NFC East nach der Pleite zum Auftakt gegen Dallas noch auf den ersten Saisonsieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel