Matt Jones von den Jacksonville Jaguars wurde in Washington County, Arkansas, festgenommen.

Dem Wide Receiver wurde Alkoholkonsum nachgewiesen. Dies widersprach den Bewährungsauflagen. Der Footballer wurde im Juli 2008 des Kokain-Besitzes überführt. Er musste an einem Anti-Drogen-Programm teilnehmen und sich unangekündigten Drogentests unterziehen. Alkohol war ihm untersagt.

Richterin Mary Ann Gunn ließ die Wahl zwischen zehn Tagen Gefängnis und einer stationären Behandlung. Jones soll sich für den Gefängnisaufenthalt entschieden haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel