Die Anklagen gegen den Free Agent Receiver Reggie Williams wurden aufgehoben.

Bei Williams wurde bei einer Verkehrskontrolle im Februar in Houston ein Geruch von Alkohol und Marihuana festgestellt. Im Auto fand man nur eine sehr geringe Menge an Marihuana in der Mittelkonsole des Autos.

Im Blut des Footballers stellten die Beamten einen Alkoholgehalt fest, der in Texas im legalen Bereich liegt. Daraufhin gab es keinen Grund, die Anklage aufrecht zu halten, hieß es in einer Stellungnahme der Agentur von Williams.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel