Quarterback Kurt Warner von den Arizona Cardinals hat sich einer Operation an seinem linken Hüftgelenk unterzogen.

Dabei reparierten die Ärzte eine gerissene Gelenklippe und entfernten Knochensplitter.

"Alles lief gut und ich fühle mich spitze", ließ ein zufriedener Warner verlauten.

Bereits wenige Stunden nach der Operation begann der Quarterback des Super-Bowl-Teilnehmers ein Reha-Programm auf einem Fahrrad-Trainer.

Warner hatte sämtlich 20 Spiele der Cardinals in den Playoffs mit der Verletzung absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel