Nick Barnett von den Green Bay Packers hat erfolgreich Berufung gegen seine Sperre für das Auftaktspiel der kommenden Saison eingelegt.

Der Linebacker war nach einer Verhaftung im Juni suspendiert worden. Eine Frau hatte ihm vorgeworfen, bei einem Streit in einer Bar handgreiflich geworden zu sein.

Barnett darf nun am 9. September gegen die Minnesota Vikings für sein Team auflaufen, allerdings kassiert die Liga ein Wochengehalt des 27-Jährigen ein. Barnett verliert hierdurch 155.882 Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel