Harry Williams von den Houston Texans hat sich schwer verletzt: Der Receiver musste im Spiel bei den Dallas Cowboys auf einer Trage vom Feld gebracht werden, nachdem er mit einem Team-Kollegen zusammengekracht war.

"Auf dem Feld war er ansprechbar, aber vom Hals abwärts gelähmt", hieß es in einem Statement der Texans. "Erst auf dem Weg ins Krankenhaus konnte er seine Arme und Beine wieder fühlen. In der Klinik wurde eine Stauchung des dritten Rückenwirbels und eine schwere Genick-Verletzung diagnostiziert."

Glück gehabt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel