vergrößernverkleinern
Jochen Hecht wurde zweimal deutscher Meister mit Mannheim, John Tavares(r.) © getty

Jochen Hechts Buffalo Sabres setzen ihre Siegeserie in der NHL fort. Zwei weitere deutsche NHL-Profis sind mit ihren Teams erfolgreich.

Von Sebastian Aigner

New York - Die Buffalo Sabres mit dem deutschen Nationalspieler Jochen Hecht eilen in der NHL weiter von Sieg zu Sieg.

In heimischer Halle setzten sich die Sabres mit 6:3 gegen die New York Islanders durch. Hecht, der im Mitteldrittel den Treffer zum 4:1 markierte, stand beim vierten Sieg der Sabres in Folge 15:43 Minuten auf dem Eis.

Damit sind die Sabres das einzige Team in der NHL ohne Niederlage während der regulären Spielzeit.

(EXKLUSIV: Marcel Goc im Interview)

Und täglich grüsst das Murmeltier

Ebenfalls in die Scorerliste eintragen konnte sich Christian Ehrhoff von den Vancouver Canucks. Der 27-Jährige traf bei der Niederlage in Calgary zum 3:5-Endstand.

Die Calgary Flames beendeten damit eine Negativserie von drei Spielen ohne Sieg. Vancouver unterlag bereits am ersten Spieltag der Saison vor heimischer Kulisse gegen die Flames mit 3:5. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Wiedergutmachung für Heimpleiten

Erfolgreich verlief der Arbeitstag für zwei weitere deutsche NHL-Cracks. Marco Sturm setzte sich mit den Boston Bruins 3:0 bei den Dallas Stars durch.

Nachdem Boston drei von fünf Heimspielen verloren hatte betrieben die Bruins auswärts Wiedergutmachung: "Wir waren enttäuscht von unserer Heimstatistik. Wir wussten dass wir auswärts gewinnen mussten. Heute Abend haben wir wirklich wie eine Mannschaft gespielt", zeigte sich Bruins-Coach Claude Julien zufrieden.

Panthers im Aufwind

Dennis Seidenberg gewann mit den Florida Panthers 4:2 gegen die Philadelphia Flyers. Die Panthers beendeten damit eine Serie von vier verlorenen Spielen.

Christoph Schubert kam beim 4:2 seiner Atlanta Thrashers bei den New Jersey Devils nicht zum Einsatz.

124366(DIASHOW: NHL-Wechselbörse).

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel