vergrößernverkleinern
Die Predators wurden 1997 gegründet.Bisher standen sie viel Mal in den Playoffs © getty

Predators besiegen Canucks. Entscheidung fällt erst im Schlussabschnitt. Ein Tscheche ist an allen Toren von Nashville beteiligt.

Nashville - Die deutschen Nationalspieler Marcel Goc und Alexander Sulzer haben sich in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL 4:2 gegen die Vancouver Canucks um Christian Ehrhoff durchgesetzt. (DATENCENTER: Die NHL)

Mit dem 17. Sieg im 30. Saisonspiel steuern die Predators weiter auf Play-off-Kurs, die Canucks haben mit einem Sieg weniger derzeit vier Punkte Rückstand auf Nashville.

(Gewinnspiel: Sport1.de und ESPN America schicken Sie zum Winter Classic nach Boston)

Erat überragend

Vor nur 12.565 Zuschauern in Nashville gingen die Hausherren zunächst durch einen Doppelpack des Tschechen Martin Erat 2:0 in Führung. Ryan Kessler verkürzte im zweiten Drittel für Vancouver, doch im Schlussabschnitt machten die Predators dann alles klar.

Patrick Hornquist erzielte das 3:1, und nach Vancouvers zweitem Treffer durch Daniel Sedin entschied der überragende Erat, der auf drei Tore und einen Assist kam, das Spiel mit dem 4:2. Bei den Predators wirkte Goc 14:04 Minuten mit, Sulzer kam bei seinem ersten Einsatz seit über einem Monat auf 10:40 Minuten Eiszeit.

Vancouvers Ehrhoff stand stolze 23:52 Minuten auf dem Eis.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel