vergrößernverkleinern
Marcel Goc (rechts oben) wechselte vor der Saison von den San Jose Sharks zu Nashville © getty

Marcel Goc ist mit Nashville weiter auf Erfolgskurs. Thomas Greiss und die San Jose Sharks stürmen im Westen an die Spitze.

Edmonton - Marcel Goc und Alexander Sulzer dürfen sich in der NHL über den dritten Sieg ihrer Nashville Predators in Folge freuen. Bei den Edmonton Oilers setzte sich Nashville 6:3 durch und rangiert nun im Westen auf der fünften Position.

Goc trug sich zudem noch in die Torschützenliste ein. Der gebürtige Calwer brachte seine Predators im Anfangsdrittel mit 3:2 in Führung. Ryan Jones und Joel Ward hatten zuvor für den Ausgleich gesorgt.

Patric Hornqvist (2) und Jerred Smithson machten den Erfolg von Nashville perfekt. (DATENCENTER: Die NHL)

Sharks jetzt Tabellenführer

Goc hat nun fünf Saisontore auf dem Konto. Sulzer war für die Gäste nicht im Einsatz, nachdem der 25-Jährige von Trainer Barry Trotz zuletzt öfter Eiszeit bekommen hatte.

Die San Jose Sharks des deutschen Torhüters Thomas Greiss haben derweil in der Western Conference die Los Angeles Kings an der Spitze abgelöst.

Gegen die Anaheim Ducks setzte sich San Jose 4:1 durch. Greiss kam beim 20. Saisonsieg der "Haie" nicht zum Zug.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel