vergrößernverkleinern
Dallas Mike Modano (l.) lieferte sich harte Gefechte mit Alexandre Bolduc © getty

Vancouver setzt sich gegen die Dallas Stars durch. Atlanta unterliegt New York. Marcel Gocs Predators gewinnen in Anaheim.

Dallas - Die Vancouver Canucks haben ihr zweites Auswärtsspiel in Folge gewonnen.

Bei den Dallas Stars siegte das Team von Nationalspieler Christian Ehrhoff mit 3:1. Zwei Tage zuvor hatten die Kanadier trotz 0:3-Rückstand noch mit 4:3 in der Verlängerung in St. Louis gewonnen.

Ehrhoff, der beim Kraftakt in St. Louis den Siegtreffer erzielt hatte, stand gut 22 Minuten auf dem Eis.

Einen Sieg konnte auch Marcel Goc feiern, der mit den Nashville Predators 3:1 bei den Anaheim Ducks gewann. Während Goc 16:48 Minuten mitmischen durfte, stand Alexander Sulzer nicht im Kader der "Preds".

Schubert mit Assist bei Thrashers-Niederlage

Zumindest einen Teilerfolg gab es für Christoph Schubert und die Atlanta Thrashers, die beim 5:6 nach Penaltyschießen bei den New York Islanders einen Punkt einfahren konnten. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Schubert verbuchte bei der achten Niederlage in Folge einen Assist. Der achte Sieg in Serie gelang den San Jose Sharks beim 4:1 gegen die Edmonton Oilers.

Goalie Thomas Greiss saß allerdings nur auf der Bank.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel