vergrößernverkleinern
Alexander Ovetschkin spielt seit 2055 für die Washington Capitals © getty

"Alexander der Große" macht seinem Namen alle Ehre und führt Washington zum Sieg und der Führung in der Western Conference.

Washington - Brooks Laich erzielte zwar zwei Tore und steuerte einen Assist bei, dennoch sorgte beim Erfolg der Washington Capitals über die Philadelphia Flyers in der NHL wieder einmal Alexander Owetschkin für Schlagzeilen.

Gut vier Minuten vor dem Ende der Partie netzte der Russe per Penalty zum 5:3-Endstand ein und erzielte so seinen 30. Saisontreffer.

Nach Toren zog der Russe damit mit Top-Torschützen Sidney Crosby gleich, in der Scorerliste liegt er auf Rang zwei hinter Henrik Sedin von den Vancouver Canucks.

Die weiteren Torschützen der "Caps" waren Mike Knuble und Owetschkins Landsmann Alexander Semin. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

"Caps" führen Conference an

Durch den Erfolg übernahm das Hauptstadtteam auch die Führung in der Eastern Conference.

Die Anaheim Ducks erkämpften sich derweil ein 5:4 gegen die Calgary Flames. Die New York Rangers setzen sich trotz 0:2-Rückstand am Ende souverän mit 6:2 gegen die Montreal Canadiens durch. Chicago siegte 4:3 nach Penaltyschießen in Detroit.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel