vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff bejubelt seinen zehnten Saisontreffer © getty

Der deutsche Nationalverteidiger glänzt beim Sieg der Canucks. Die anderen deutschen NHL-Cracks haben nichts zu feiern.

Vancouver - Gut drei Wochen vor dem Start des olympischen Eishockey-Turniers in seiner sportlichen Heimat präsentiert sich Christian Ehrhoff weiterhin in Topform.

Der Verteidiger erzielte in der NHL beim 4:3-Heimsieg der Vancouver Canucks gegen die Dallas Stars bereits seinen zehnten Saisontreffer und hatte damit maßgeblichen Anteil daran, dass das Team aus der Gastgeberstadt der am 12. Februar beginnenden Winterspiele den dritten Sieg in Folge einfahren konnte.

Nicht rund lief es derweil für die weiteren Hoffnungsträger von Bundestrainer Uwe Krupp, der sich zudem um den weiterhin verletzten Marco Sturm sorgen muss. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Niederlagen für Hecht und Co.

Immerhin einen Teilerfolg durfte Jochen Hecht mit den Buffalo Sabres verbuchen, die bei den Los Angeles Kings erst nach Penaltyschießen 3:4 unterlagen.

Hecht blieb nach seinen Treffern in den jüngsten beiden Spielen diesmal ohne Scorerpunkt.

Den konnte derweil Stürmer Dennis Seidenberg einstreichen, der bei der 1:2-Pleite nach Shootout seiner Florida Panthers gegen die New York Islanders die Vorlage zum 1:0 für die Hausherren gab.

Marcel Goc unterlag mit den Nashville Predators 2:4 bei den Phoenix Coyotes, während Teamkollege Alexander Sulzer gar nicht erst im Kader der "Preds" stand.

Sturm weiter verletzt

Die Boston Bruins verloren beim 2:3 gegen die Columbus Blue Jackets auch das dritte Spiel in Folge ohne den weiterhin an einer Beinverletzung laborierenden Sturm - der Dingolfinger hatte schon in der vergangenen Saison nach einem Kreuzbandriss über 60 Spiele verpasst.

Auch der als einziger deutscher NHL-Profi nicht für die Spiele in Vancouver berücksichtigte Christoph Schubert fehlte beim 2:5 der Atlanta Thrashers mit einer Knieverletzung.

Goalie Thomas Greiss erlebte das 3:1 der San Jose Sharks im kalifornischen Duell mit den Anaheim Ducks nur von der Ersatzbank aus.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel