vergrößernverkleinern
Fünf Stanley-Cups konnten die Bruins gewinnen. Den letzten in der Saison 1971/72 © getty

Trotz Sturms Scorer-Punkt kassieren die Bruins gegen Vancouver die zehnte Niederlage in Folge. Die Entscheidung fällt im Shoot-Out.

München/Boston - Die Boston Bruins und Nationalspieler Marco Sturm stecken in der NHL weiter in der Krise.

Boston kassierte gegen die Vancouver Canucks um Sturms Nationalmannschafts-Kollegen Christian Ehrhoff eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen und damit bereits die zehnte Pleite in Folge. Die Canucks liegen nach dem vierten von 14 Auswärtsspielen in Folge als viertbestes Team der Western Conference weiter auf Playoff-Kurs.

Sturm verbuchte mit dem Assist zum 1:0 durch den 2,06 m großen slowakischen Abwehrhünen Zdeno Chara einen Scorerpunkt für die Bruins, die nach einem weiteren Treffer durch Michael Ryder nach dem ersten Drittel 2:0 führten.

Nach dem Anschlusstor durch Mason Raymond rettete Pavol Demitra die Canucks in die Verlängerung und entschied das Spiel schließlich auch im Penaltyschießen.

Sharks besiegen Predators

Beim 4:3-Erfolg der San Jose Sharks bei den Nashville Predators kam Goalie Thomas Greiss nicht zum Einsatz. Bei den Predators befand sich Alexander Sulzer rund 15 Minuten auf dem Eis und handelte sich dabei eine Zwei-Minuten-Strafe wegen Spielverzögerung ein.

National-Spieler Marcel Goc wurde von Coach Barry Trotz nicht aufgeboten.

Das entscheidende 4:3 erzielte Dany Heatley acht Minuten vor dem Ende. Für Heatley war es das zweite Tor der Partie, außerdem gelang ihm noch ein Assist.

Niederlagen für Hecht und Seidenberg

Jochen Hecht stand beim 0:4 seiner Buffalo Sabres bei den Columbus Blue Jackets 18 Minuten auf dem Spielfeld. Auch für die Florida Panthers mit Dennis Seidenberg setzte es bei den Atlanta Thrashers eine 2:4 Niederlage. Seidenberg war allerdings länger im Einsatz (28:39 Minuten) als jeder andere Akteur seines Teams.

Nach elf Siegen in Folge mussten die Ottawa Senators wieder eine Niederlage hinnehmen. Das zweitplatzierte Team der Northeast Division unterlag bei den Toronto Maple Leafs mit 5:0.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel