vergrößernverkleinern
Stars-Goalie Marty Turco parierte gegen die Stars 49 Schüsse, davon 8 von Ovechkin © getty

Dallas setzt sich bei den Capitals im Penaltyschießen durch. Dennoch gibt es für Alexander Owetschkin zur Freude.

Washington - Die Washington Capitals haben die Einstellung der längsten Siegesserie auf heimischem Eis in der NHL verpasst.

Nach zwölf Heimsiegen in Folge unterlag der Ligaprimus den Dallas Stars nach Penaltyschießen mit 3:4. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Die Boston Bruins halten so mit 14 Heimerfolgen hintereinander aus der Saison 2008/09 weiterhin allein die Bestmarke.

Owetschkin beendet Durststrecke

Eine andere Serie endete auch, diese aber zur Freude der "Caps"-Fans.

Sechs Spiele lang hatte Star-Stürmer Alexander Owetschkin nicht mehr getroffen, vor 18.277 Zuschauern im Verizon Center beendete der Russe seine Torflaute gleich mit zwei Treffern (35./57.). Das dritte Tor Washingtons erzielte Verteidiger Tom Poti (3.).

Dallas hatte die Partie nach einem 0:2-Rückstand innerhalb von sechs Minuten durch Tore von Brad Richards (41.), Trevor Daley (45., jeweils im Powerplay) und James Neal (48.) gedreht, ehe Owetschkin die Capitals in die Verlängerung und den anschließende Shootout schoss.

Turco hält Sieg fest

Im Penaltyschießen avancierte Stars-Goalie Marty Turco zum Held. Neben sensationellen 49 Paraden in den 65 Minuten entschärfte er im Shootout vier von fünf Versuchen der Capitals.

Den entscheidenden Penalty für Dallas verwandelte Loui Eriksson.

Kings bügeln Blue Jackets

Die Los Angeles Kings unterstrichen gegen die Columbus Blue Jackets ihre Playoff-Ambitionen. Mit 6:0 setzten sich die Kalifornier gegen die Gäste durch.

Bester Akteur der Heimmannschaft war Alexander Frolov, der einen Treffer (16.) selbst erzielte und die Tore von Drew Doughty (14.) udn Ex-Blue Jacket Frederik Modin (25.) vorbereitete.

Wayne Simmonds hatte in der 6. Minute den Torreigen eröffnet, Michael Handzus (15.) und Brad Richardson (29.) erzielten die weiteren Treffer.

Mit 82 Punkten liegen die Kings auf Platz fünf der Western Conference, Columbus rangiert mit 61 Zählern im Tabellenkeller.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel