vergrößernverkleinern
Ryane Clowe (r.) brachte die Sharks zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung © getty

San Jose gewinnt auch das zweite Spiel gegen die Detroit Red Wings und baut die Führung auf 2:0 aus. Greiss ist nur Zuschauer.

San Jose/München - Die San Jose Sharks haben in der zweiten Playoff-Runde NHL am Sonntag einen weiteren Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. (DATENCENTER: Die Ergebnisse der 2. Playoff-Runde)

Der Hauptrunden-Primus des Westens setzte sich im zweiten Spiel gegen die Detroit Red Wings wie schon in Spiel eins mit 4:3 durch und liegt in der Best-of-Seven-Serie mit 2:0 vorn.

Die Partie vor 17.562 Zuschauern im ausverkauften HP Pavilion lief weitgehend ausgeglichen.

Pawel Dazjuk brachte die Gäste mit einem Handgelenkschuss in der siebten Minute in Führung, bevor Joe Pavelski (10.) und Ryane Clowe (11.) für die "Haie" zurückschlugen.

Greiss schaut nur zu

Tomas Holmström (14.) und Nicklas Lidström (23.) ließen den elfmaligen Stanley-Cup-Sieger mit den Toren zum 2:2 und 2:3 am Auswärtserfolg schnuppern.

Doch Pavelski (45.) mit seinem zweiten Treffer und Joe Thornton (53.) brachten San Jose endgültig auf die Siegerstraße.

Der deutsche Goalie Thomas Greiss kam erneut nicht zum Einsatz.

Rekordmeister gleicht aus

Die Montreal Canadiens haben derweil in der Eastern Conference zurückgeschlagen und gegen die Pittsburgh Penguins zum 1:1 ausgeglichen.

Beim amtierenden Champion gewann der Rekordmeister am Sonntag 3:1.

Die Penguins gingen durch Matt Cooke in Führung, dann drehten Brian Gionta und Doppeltorschütze Mike Cammalleri die Partie.

Titelverteidiger Pittsburgh hatte das Auftaktspiel am Freitag 6:3 gewonnen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel