vergrößernverkleinern
Jochen Hecht spielt seit 2002 für die Buffalo Sabres in der NHL © getty

Jochen Hecht verletzt sich nach seinem ersten Saisontor und muss operiert werden. Die Red Wings sind im Weißen Haus zu Gast.

New York - Der deutsche Nationalspieler Jochen Hecht hat sich nicht lange über sein erstes Saisontor in der NHL für die Buffalo Sabres freuen können.

Der Stürmer musste sich am Dienstag einen Tag nach seinem Treffer beim 7:1-Erfolg bei den New York Islanders einer Operation an einem Finger unterziehen und fällt mindestens zwei Wochen aus.

Die Sabres machten keine genauen Angaben über die Art von Hechts Verletzung.

Erfreulichere Erlebnisse hatten Hechts Nationalmannschafts-Kollegen Marcel Goc und Christian Ehrhoff mit den San Jose Sharks.

Startrekord für die Sharks

Das Team des deutschen Duos feierte durch das 5:2 gegen die Columbus Blue Jackets den vierten Sieg im vierten Saisonspiel und stellte damit einen Vereins-Startrekord auf.

Nach zweimaligem Rückstand avancierte San Joses Trainer Todd McLellan durch die Treffer des zweifachen Torschützen Patrick Marleau sowie von Jonathan Checchoo, Milan Michalek auf Vorlage von Ehrhoff und Marc-Edouard Vlasic zum ersten Coach seit Peter Laviolette 2001 (New York Islanders), der in seiner NHL-Debütsaison mit vier Siegen in die Saison startete.

Red Wings im Weißen Haus

Große Ehre wurde unterdessen den Spielern von Stanley-Cup-Sieger Detroit Red Wings zuteil.

Der scheidende US-Präsident George W. Bush empfing den NHL-Champion zum zweiten Mal in seiner Amtszeit nach Detroits Erfolg 2002 im Weißen Haus.

Lidström läd Bush ein

"2002 war ihr Team der erste Stanley-Cup-Gewinner, den ich hier willkommen heißen konnte, und in diesem Jahr sind sie auch der Letzte. Man kann sagen, dass sich ein Kreis geschlossen hat", sagte Bush.

Detroits Kapitän Nicklas Lidström lud Bush samt Vater zu einem Gegenbesuch zu einem Playoff-Spiel der Red Wings im kommenden Jahr ein.

Weitere Ergebnisse:

Minnesota - Atlanta 4:2Colorado - Calgary 4:5Philadelphia - Pittsburgh 2:3Anaheim - Los Angeles 3:6

Diskutieren Sie hier im Forum!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel