vergrößernverkleinern
Jochen Hecht (l.) steuerte zum Sieg seiner Sabres keinen Scorerpunkt bei © getty

Jochen Hecht bleibt beim Erfolg der Sabres unauffällig. Die Sharks feiern ihren ersten Saisonerfolg, Greiss schmort auf der Bank.

München - Die Sabres sind mit Jochen Hecht mit einem Sieg in die neue Saison der NHL gestartet. (DATENCENTER: Der NHL-Spielplan)

Der Stürmer kam mit Buffalo zu einem 2:1-Auswärtserfolg bei den Ottawa Senators. Beide Treffer für Buffalo erzielte Derek Roy, der Ex-Mannheimer Hecht blieb ohne Scorerpunkt.

Auch der Auftakt der San Jose Sharks ist geglückt:

Die Haie besiegten beim Gastspiel in Stockholm die Columbus Blue Jackets 3:2 (2:2, 0:0, 1: 0) und deuteten ihre Titel-Ambitionen an.

Greiss schmort auf der Bank

Der deutsche Torhüter Thomas Greiss war nicht im Aufgebot von Coach Todd McLellan und ist derzeit nur die Nummer drei hinter den Finnen Antti Niemi und Antero Niittymaki. 296146(DIASHOW: Deutsche Spieler in der NHL)

Niemi, der vor der Saison von Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks nach Kalifornien gewechselt war, feierte sein Debüt im Haie-Dress und zeigte eine durchschnittliche Leistung.

Das entscheidende Tor im Eriksson Globe von Stockholm erzielte Logan Couture in der 51. Minute.

Das zweite Spiel beider Teams im Rahmen des Saisonstarts in Europa findet am Samstagabend (21.00 Uhr) wiederum in Stockholm statt.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel