vergrößernverkleinern
Eric Staal wurde im Jahr 2003 von den Carolina Hurricanes gedraftet © getty

Carolina feiert ohne den verletzten Dennis Seidenberg gegen Washington den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Paul Maurice.

Raleigh - Der erste Sieg nach fünf Heimpleiten in Folge: Die Carolina Hurricanes haben mit dem 3:1-Erfolg gegen die Washington Capitals ihre Durststrecke in der NHL beendet.

Damit bescherte das Team des deutschen Nationalspielers Dennis Seidenberg seinem neuen Coach Paul Maurice in seinem dritten Einsatz an der Bande das erste Erfolgserlebnis.

Seidenberg kam wegen einer Beinverletzung nicht zum Einsatz.

Vor 15.308 Zuschauern brachte Ray Whitney die Gastgeber im ersten Durchgang nach vorne.

Whitney trifft zweimal

Nach einem torlosen Mittelabschnitt gelang Nicklas Backström in der neunten Spielminute des Schlussdrittels zunächst der Ausgleich für Washington.

Doch Eric Staal und einmal mehr Whitney brachten den Heimsieg der Hurricanes unter Dach und Fach.

In der Southeast Division verkürzte Carolina mit jetzt 29 Punkten den Abstand auf die führenden Washington Capitals (33).

Weitere Ergebnisse:

Phoenix - Chicago 1:7NY Rangers - Calgary 0:3Vancouver - Colorado 4:5 (SO)Columbus - Anaheim 3:5

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel