vergrößernverkleinern
Eric Staal traf nach fünf Minuten zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Hurricanes © getty

Das Team um Nationalspieler Dennis Seidenberg liegt nach dem Sieg gegen die St. Louis Blues auf Playoff-Kurs.

Raleigh - Der deutsche Nationalspieler Dennis Seidenberg ist in der NHL mit den Carolina Hurricanes siegreich ins neue Jahr gestartet.

Der Stanley-Cup-Sieger von 2006 gewann vor eigener Kulisse in Raleigh 2:1 gegen die St. Louis Blues und verbesserte sich im Kampf um eines der acht Playoff-Tickets der Eastern Conference auf den siebten Platz.

Seidenberg stand insgesamt 22:56 Minuten auf dem Eis. Der Schwarzwälder erhielt in allen drei Spielabschnitten jeweils knapp unter acht Minuten Spielzeit.

Eric Staal schoss die Gastgeber bereits nach fünf Minuten in Führung, ehe Anton Babchuk neun Minuten vor Schluss den zweiten Treffer markierte. Der Anschlusstreffer von David Backes hatte nur noch statistischen Wert.

Carolina hat sechs der letzten neun Spiele gewonnen. St. Louis kassierte beim ersten Gastspiel in Raleigh seit Januar 2006 die siebte Auswärtsniederlage in Folge.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel