vergrößernverkleinern
Es wird eng für Schubert (l.): zwei Siege aus zehn Spielen sind zu wenig © getty

Christoph Schubert kommt mit den Ottawa Senators nicht aus dem Tabellenkeller raus. Auch Dennis Seidenberg verliert.

Von David Lemmer

Die Senators bleiben im neuen Jahr punktlos.

Auch im vierten Spiel des Monats gab es in der Nacht auf Freitag für die Ottawa Senators nichts zu holen.

Christoph Schubert und Co. unterlagen beim neuen NHL-Führenden, den Boston Bruins, mit 4:6.

Der Deutsche stand dabei fast 25 Minuten auf dem Eis. Für einen Scorerpunkt langte es an diesem Abend für ihn jedoch nicht.

Bei zwei Spielen weniger bleiben die Senators mit sechs Punkten Differenz auf die Toronto Maple Leafs auf dem letzten Platz der Northeast Divsion (Ergebnisse und Tabelle). Lediglich die New York Islanders, Letzter der Atlantic Division, haben weniger Punkte auf dem Konto. ad

Bruins ohne Sturm

Beim Gegner der Senators, den Boston Bruins, war Marco Sturm nicht dabei.

Aufgrund einer Knie-Operation fällt Sturm auf unbestimmte Zeit aus.

Siegesserie der Hurricanes beendet

Die Carolina Hurricanes starteten mit drei Siegen ins Jahr 2009. Im vierten Spiel gegen die Florida Panthers endete jedoch die noch so junge Serie mit einer 2:4-Niederlage. Der Schwarzwälder Dennis Seidenberg kam in der Partie auf 22 Spielminuten.

Auch das Team des deutschen Keeper Olaf Kölzig, Tampa Bay Lightning, verlor 2:3 bei den Phoenix Coyotes. Kölzig kam erneut nicht zum Einsatz.

Grandiose Aufholjagd

Deutlich und ohne Probleme siegten die Detroit Red Wings mit 6:1 über die Dallas Stars. Der Schwede Henrik Zetterberg strich mit einem Tor und einem Assist zwei Scorerpunkte ein.

Durch den Sieg verkürzte sich der Abstand in der NHL auf die spielfreien San Jose Sharks auf zwei Punkte.

Eine sicher geglaubte 3:0-Führung im zweiten Drittel gaben die Pittsburgh Penguins bei den Nashville Predators noch aus der Hand. 3:5 lautete der ernüchternde Endstand für Pittsburgh.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel