vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff spielt seit 2003 bei den San Jose Sharks © getty

In einer dramatischen Partie sorgt der Deutsche für die Entscheidung. Dabei holt Minnesota gegen San Jose gar drei Tore auf.

München - Der deutsche Nationalspieler Christian Ehrhoff hat in der NHL derzeit Grund zur Freude.

Durch seinen achten Saisontreffer zum 5:4-Erfolg seiner San Jose Sharks nach Verlängerung bei Minnesota Wild beendete der frühere Krefelder die Negativserie seines Teams von zuvor vier Niederlagen hintereinander und hievte die Kalifornier zurück an die Spitze der NHL.

Nach seiner Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:0 stellte Ehrhoff seinen persönlichen NHL-Rekord von 33 Scorer-Punkten in einer Saison aus der Spielzeit 2006/07 ein.

Sharks obenauf

Die Sharks, bei denen Ehrhoffs Nationalmannschafts-Kollege Marcel Goc weiter verletzt pausiert, haben nach ihrem 43. Erfolg im 65. Saisonspiel 96 Punkte auf dem Konto und überholten damit die Boston Bruins (95 Zähler).

Das Team des ebenfalls verletzten Nationalspielers Marco Sturm unterlag bei den Columbus Blue Jackets 0:2.

Allerdings muss sich San Jose die Spitze mit Titelverteidiger Detroit Red Wings teilen, der gegen die Phoenix Coyotes nach Verlängerung mit 3:2 die Oberhand behielt.

Rückschlag für Hecht

Der Ex-Mannheimer Jochen Hecht musste mit den Buffalo Sabres einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Play-off-Teilnahme verkraften.

Trotz Hechts neuntem Saisontreffer kassierte Buffalo mit 2:5 bei den Philadelphia Flyers seine zweite Niederlage in Folge.

Auf dem zehnten Platz der Eastern Conference haben Hecht und seine Kollegen vier Punkte auf den achten und letzten Play-off-Rang, den momentan die Carolina Hurricanes von Nationalspieler Dennis Seidenberg einnehmen.

Zehn Punkte hinter Carolina belegen die Toronto Maple Leafs mit dem deutschen Ex-Nationaltorhüter Olaf Kölzig nach ihrem 3: 2-Erfolg gegen die New York Islanders den elften Platz.

Die Ergebnisse:

New Jersey Devils - Calgary Flames 3:2

Philadelphia Flyers - Buffalo Sabres 5:2

Columbus Blue Jackets - Boston Bruins 2:0

Detroit Red Wings - Phoenix Coyotes 3:2 n.V.

Montreal Canadiens - Edmonton Oilers 4:3 n.V.

Toronto Maple Leafs New York Islanders 3:2 n.V.

Pittsburgh Penguins - Florida Panthers 4:3 n.P.

Nashville Predators - Washington Capitals 1:2

Minnesota Wild - San Jose Sharks 4:5 n.V.

St. Louis Blues - Dallas Stars 5: 2

Colorado Avalanche - Atlanta Thrashers 0:3

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel