vergrößernverkleinern
Zurück an der Spitze: Die San Jose Sharks bejubeln den Sieg gegen Colorado © getty

Ohne den verletzten Marcel Goc aber mit Christian Ehrhoff stürmt San Jose gegen die Colorado Avalanche zum Erfolg.

San Jose - Die San Jose Sharks mit den deutschen Nationalspielern Christian Ehrhoff und Marcel Goc sind wieder das beste Team der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Die Kalifornier, bei denen Stürmer Goc wegen einer Beinverletzung pausieren musste, feierten einen 3:1-Erfolg gegen die Colorado Avalanche und erhöhten ihr Punktekonto auf 106 Zähler.

Damit liegen die Sharks sowohl in der Western Conference als auch in der gesamten Liga wieder einen Punkt vor Titelverteidiger Detroit Red Wings.

Verteidiger Ehrhoff bekam beim 48. Saisonsieg seines Teams mit über 23 Minuten die zweitmeiste Eiszeit seiner Mannschaft.

Senators bezwingen Rangers

Im Osten überraschten derweil die Ottawa Senators mit dem deutschen Legionär Christoph Schubert mit einem 2:1-Sieg bei den New York Rangers.

Die Kanadier, bei denen Verteidiger Schubert 14: 47 Minuten spielte und beim Gegentor auf dem Eis stand, liegen aber weiterhin sieben Punkte hinter den Playoff-Plätzen.

Den ersten Platz in der Eastern Conference verteidigten die Boston Bruins in beeindruckender Weise. Das Team des mit einer Knieverletzung außer Gefecht gesetzten deutschen Nationalstürmers Marco Sturm gewann das Spitzenspiel gegen den ärgsten Verfolger New Jersey Devils am Sonntag 4:1 und baute mit nun 102 Punkten seinen Vorsprung auf die Devils auf fünf Zähler aus.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel