vergrößernverkleinern
Jonathan Cheechoo erzielte gegen die Flames sein zehntes Saisontor © getty

Die Kalifornier durchbrechen mit ihrem Erfolg in Calgary eine Schallmauer. Nationalstürmer Marcel Goc muss erneut zusehen.

Calgary - Die San Jose Sharks mit dem deutschen Eishockey-Trio Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss haben ihren Vorsprung an der NHL-Spitze ausgebaut.

Die Kalifornier liegen nach ihrem 2:1-Erfolg bei den Calgary Flames vier Punkte vor Titelverteidiger Detroit Red Wings.

Im Osten folgt Spitzenreiter Boston Bruins einen weiteren Zähler zurück auf Rang drei.

Beim Sieg der Sharks, die zum zweiten Mal in ihrer NHL-Geschichte die Schallmauer von 50 Erfolgen in der regulären Saison erreichten, kam Ehrhoff rund 24 Minuten zum Einsatz.

Goc hingegen fehlte den Haien wegen einer Verletzung am linken Bein. Den entscheidenden Gäste-Treffer erzielte Jonathan Cheechoo im Mitteldrittel.

Gute Ausgangsposition

San Jose hat im Endspurt um die beste Ausgangsposition für die Playoffs ebenso wie Detroit noch sechs Spiele zu bestreiten.

Boston, das Team des derzeit verletzten Nationalspielers Marco Sturm, kann noch siebenmal punkten.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel