vergrößernverkleinern
Patrik Elias (vorne) erzielte mit dem 3:0 die Vorentscheidung © getty

Der deutsche Nationalspieler Dennis Seidenberg und "seine" Carolina Hurricanes unterliegen im ersten Playoff-Spiel New Jersey.

Newark/New Jersey - Für Dennis Seidenberg und die Carolina Hurricanes haben die Playoffs in der NHL mit einem Fehlstart begonnen.

Die "Canes" verloren bei den New Jersey Devils ihr Auftaktmatch in der Best-of-seven-Serie 1:4 und kassierten damit insgesamt ihre dritte Niederlage in Folge. (DATENCENTER: Ergebnisse)

Damit steht das Team von Seidenberg, der insgesamt rund 18 Minuten Eiszeit erhielt, im zweiten Duell am Freitag bereits unter Druck.

In den Spielen drei und vier am Sonntag und Dienstag hat Carolina bei seiner ersten Playoff-Teilnahme seit dem Stanley-Cup-Triumph von 2006 Heimrecht.

Nur 19 Torschüsse

Seidenbergs Mannschaft ließ gegen die starke Devils-Abwehr weitgehend den Angriffsschwung aus ihrem erfolgreichen Endspurt in der Regular Season vermissen und schoss nur 19-mal auf das Tor von NHL-Rekordspieler Martin Brodeur.

Ray Whitney gelang beim Stand von 0:3 Mitte des Schlussdrittels lediglich eine vorübergehende Ergebniskosmetik für die Gäste.

Überraschung durch Rangers

Die New York Rangers sorgten hingegen für eine Überraschung: Die "Broadway Blueshirts" gingen durch ein 4:3 in Washington mit 1:0 in Führung. Brandon Dubinsky gelang acht Minuten vor Ende der Siegtreffer zum 4:3.

In den weiteren Begegnung setzte sich Vancouver gegen St. Louis mit 2:1 durch und Pittsburgh bezwang Philadelphia 4:1.

Oilers entlassen Trainer

Unterdessen haben die Edmonton Oilers, Carolinas Finalgegner von 2006, personelle Konsequenzen aus dem dritten Vorrunden-Aus hintereinander gezogen und Trainer Craig MacTavish nach acht Jahren entlassen.

"In sieben Jahren fünfmal die Play-offs zu verpassen, ist für uns nicht akzeptabel. Deswegen war jetzt die Zeit für einen Neuanfang gekommen", erklärte Edmontons Generalmanager Steve Tambellini.

Ein Nachfolger für MacTavish steht noch nicht fest.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel