Die Washington Capitals haben durch einen Auswärtssieg ein Spiel 7 in den Viertelfinals gegen die Pittsburgh Penguins erzwungen.

Die Hauptstädter glichen die Serie durch David Steckels Tor zum 4:3 nach knapp sechseinhalb Minuten Verlängerung aus und haben nun im Entscheidungsspiel am Mittwoch Heimrecht.

Neben Steckel trafen Tomas Fleischmann und Alexander Semin sowie zweimal Wiktor Koslow für die Capitals, zudem glänzte Goalie Semjon Warlamow mit 38 Paraden.

Penguins-Ass Sidney Crosby hatte 4:18 Minuten vor dem regulären Ende das 4:4 erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel