Die Detroit Red Wings haben das erste Play-off-Spiel der Western Conference Finals im Kampf um den Stanley Cup gewonnen.

Mit dem 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)-Erfolg über die Chicago Blackhawks in der heimischen Joe Louis Arena geht das Team von Head Coach Mike Babcock in der "Best of Seven"-Serien damit 1:0 in Front.

Für den elfmaligen Meister trafen zweimal Daniel Cleary, sowie Johan Franzen, Mikael Samuelsson und Henrik Zetterberg. Für die Blackhawks netzten Adam Burish und Kris Versteeg ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel