Die Detroit Red Wings sind dem Stanley Cup einen Schritt näher gekommen.

Der Titelverteidiger hat in der heimischen Joe Louis Arena auch das zweite Spiel der Finalserie gegen die Pittsburgh Penguins mit 3:1 für sich entschieden.

Evgeni Malkin hatte die Gäste im ersten Drittel noch mit 1:0 in Führung gebracht. Im zweiten Durchgang aber drehten Jonathan Ericsson und Valtteri Filppula die Partie.

Zum Schluss machte dann Justin Abdelkader alles klar für die Red Wings.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel