Der frühere Stanley-Cup-Sieger Colorado Avalanche hat mit der Entlassung von Cheftrainer Tony Granato auf die schlechteste Saison seit dem Umzug von Quebec nach Denver im Jahr 1995 reagiert.

Zudem ernannte Präsident Pierre Lacroix Greg Sherman zum neuen Generalmanager, nachdem er dessen Vorgänger Francois Giguere bereits im April nach dem Vorrunden-Aus entlassen hatte.

Colorado, siegte in der regulären Saison nur in 32 von 82 Spielen. Mit 69 Punkten war die "Lawine" die 3. schlechteste Mannschaft in der gesamten NHL.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel