Das entscheidende Stanley-Cup-Finale zwischen dem neuen Champion Pittsburgh Penguins und dem entthronten Titelverteidiger Detroit Red Wings hat der NHL den besten TV-Wert seit 36 Jahren beschert.

Bis zu acht Millionen Zuschauer bei der Liveübertragung von Pittsburghs 2:1-Triumph im US-Sender "NBC" bedeuteten die höchste Sehbeteiligung bei einem NHL-Spiel seit 1973. Das entsprach einer Quote von 4,3 Prozent.

Das sechste Finalspiel zwischen den Montreal Canadiens und den Chicago Blackhawks erlebten 1973 bis zu 9,4 Millionen Fans vor dem TV.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel