Trotz Wirtschaftskrise handelten Vertreter der NHL und der Spieler für die Saison 2009/10 eine leichte Erhöhung des Salary Cap aus. Jedes Team darf statt 56,8 Millionen US-Dollar nun 56,9 Mio. an Gehältern ausgeben.

Ausgeben müssen die Team-Besitzer aber nur ein Minimum von 40,8 Millionen Dollar.

Der Salary Cap wurde 2005 im Zuge des Arbeitskampfes und der komplett ausgefallenen Saison 2004/05 eingeführt und lag damals bei 39 Millionen US-Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel