Die San Jose Sharks sicherten sich die Rechte an Dominik Bielke von den Eisbären Berlin. Das Team mit den deutschen Nationalspielern Christian Ehrhoff und Marcel Goc draftete den 18-jährigen Verteidiger in der 7. Runde an Position 207.

"Ich freue mich riesig. Aber ich weiß auch, dass das überhaupt nichts zu sagen hat. Jetzt fängt die Arbeit erst an. Denn wenn ich schon so eine gute Chance bekomme, will ich sie auch nutzen", so der Sohn der Berliner "Torwartlegende" Rene Bielke.

Der Deal überrascht, da Bielke in der vergangenen Saison meist nur in der Oberliga bei den Eisbären Juniors zum Einsatz kam und nur 7 Mal in der DEL auf dem Eis stand.

Der hoch eingeschätzte Daniel Weiß und Laurin Braun von den Eisbären stießen bei NHL-Klubs ebenso wenig auf Interesse wie Marko Nowak von der DEG, der Kölner Thomas Brandl sowie Marc El-Sayed und Felix Brückmann von den Heilbronner Falken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel