Marian Hossa hat sich entschieden, seine rechte Schulter operativ behandeln zu lassen. Die Neuverpflichtung der Chicago Blackhawks plagt schon länger ein feiner Riss an der Muskel-Sehnen-Kappe.

Der 30-jährige Slowake, der von den Detroit Red Wings in die "Windy City" wehte, wird den Blackhawks bis zu vier Monate fehlen.

"Ich zweifle nicht an dieser Entscheidung. Ich möchte noch lange eine wichtige Rolle bei den Blackhawks spielen und dafür zu 100 Prozent fit sein", erklärte Hossa seine Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel